Fahrgewohnheiten älterer Radfahrerinnen und Radfahrer

Carmen Hagemeier/Anneheide Tegen-Klebingat (Hrsg.)
Fahrgewohnheiten älterer Radfahrerinnen und Radfahrer
Bd. 5 der Schriftenreihe "Mobilität und Alter", hrsg. von der Eugen-Otto-Butz Stiftung
1. Auflage 2011
16 x 24 cm, kartoniert, 328 Seiten
49,00 EUR (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Wie kann die Mobilität älterer Radfahrerinnen und Radfahrer verbessert werden? Wie lässt sich ihre Sicherheit erhöhen? Um Antworten geben zu können, untersuchen die Autorinnen, welche Auswirkung Veränderungen und Einschränkungen, die das Älterwerden mit sich bringt, auf die Gewohnheiten beim Radfahren haben. Sie haben Radfahrerinnen und Radfahrer ab 60 Jahren in einer Großstadt, in Stadtrandgebieten und auf dem Land zu ihrem Verhalten als Radfahrer, ihrer Gesundheit, den Bedingungen von Umgebung und Infrastruktur sowie der Fahrradausstattung befragt.

Die Ergebnisse der Untersuchung ermöglichen eine detaillierte Einsicht in den Umgang älterer Radfahrer mit erlebten Schhwierigkeiten bei der Nutzung des Fahrrades im Alltag. Sie bieten grundlegende Informationen für die Gestaltung von Infrastruktur und Unterstützungsmaßnahmen, die den Bedürfnissen älterer Radfahrer Rechnung tragen sollen.

Der empirischen Untersuchung wird eine Übersicht über die Erkenntnisse zur Mobilität älterer Radfahrerinnen und Radfahrer vorangestellt. Dieser Band liefert somit ein breites Wissen zu einem Thema, das im Zusammenhang mit der demografischen Entwicklung und den Zielen der Gesundheitsförderung und des Klimaschutzes zunehmend in das Interesse von Politik, Stadt- und Verkehrsplanung rückt.

ISBN: 978-3-8249-1465-4Bestell-Nr.: 91465