Kontinuität und Veränderung in der alltäglichen Mobilität älterer Menschen, Bd. 2 der Reihe

A. Hieber / H. Mollenkopf / U. Kloé / H.-W. Wahl
Kontinuität und Veränderung in der alltäglichen Mobilität älterer Menschen
Qualitative und quantitative Befunde einer 10-Jahres-Studie
Bd. 2 der Schriftenreihe "Mobilität und Alter", hrsg. von der Eugen-Otto-Butz Stiftung
1. Auflage 2006
16 x 24cm, kartoniert
39,00 EUR (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Für ältere Menschen ist die Möglichkeit, außer Haus mobil zu sein, eine wichtige Voraussetzung für Selbstständigkeit und gesellschaftliche Teilhabe. Die Zufriedenheit mit den Mobilitätsmöglichkeiten trägt darüber hinaus in einem hohen Maße zur Lebenszufriedenheit bei.

Der zweite Band in der Reihe "Mobilität im Alter" dokumentiert die Ergebnisse einer Untersuchung zu den Veränderungen der individuellen alltäglichen Mobilität älterer Menschen in einem Zeitraum von zehn Jahren.

Die Autoren gehen der Frage nach, wie sich gesundheitliche und soziale Veränderungen langfristig auf den Alltag, die Mobilitätsmöglichkeiten und das Mobilitätsverhalten älterer Menschen auswirken. Dabei steht im Mittelpunkt, was eine Veränderung der Mobilität für ältere Menschen bedeutet und wie Beeinträchtigungen bewältigt werden können. Typische Beispiele für positive und negative Entwicklungen werden anschaulich beschrieben.

Aus den Erkenntnissen werden Empfehlungen zu unterstützenden Maßnahmen in verschiedenen Bereichen entwickelt, die dazu beitragen können, älteren Menschen ein Höchstmaß an Mobilität und damit Eigenständigkeit und Lebensqualität zu ermöglichen.

ISBN: 978-3-8249-1012-0Bestell-Nr.: 91012