Presse

Schimmelpilzschäden - Erkennen, bewerten, sanieren

11.04.2016 Köln

Bei der TÜV Media GmbH ist die 4., überarbeitete und erweiterte Auflage des Handbuchs „Schimmelpilzschäden – Erkennen, bewerten, sanieren“ erschienen.

Das Buch befasst sich mit den Ursachen von Pilzbefall in Innenräumen, den möglichen präventiven Maßnahmen sowie dem richtigen Vorgehen bei der Beseitigung von Feuchte- und Schimmelpilzschäden.

Detailliert und anschaulich erläutert „Schimmelpilzschäden“ die vielfältigen Ursachen für Feuchtigkeit in Innenräumen etwa durch fehlerhafte Gebäudehüllen, Innenraumkondensation oder Neubaufeuchte. Es zeigt, wie diese Feuchtestellen entdeckt, gemessen und beseitigt bzw. durch bauliche und lüftungstechnische Maßnahmen dauerhaft verhindert werden können.

Großen Raum nimmt das Thema Sanierung von Schimmelpilzschäden ein. Dies umfasst die Schadensbewertung, die Sanierungsplanung, kurzfristige Maßnahmen zur Überbrückung sowie Erläuterungen zu den Regeln zur Sanierung von Schimmelpilz-schäden (Biostoffverordnung, Handlungsanleitung BG BAU).

Ergänzt wird das Buch durch zahlreiche Checklisten sowie Berechnungsprogramme und Musterdokumente die dem Käufer des Buchs zum Download zur Verfügung stehen.

„Schimmelpilzschäden – Erkennen, bewerten, sanieren“ wendet sich an Bauhandwerker, Bauplaner und Architekten sowie an alle, die mit der Sanierung von Schimmel- und Feuchteschäden beteiligt sind.
Der Autor Jörg Brandhorst ist Bauphysiker, Sachverständiger für Feuchtigkeits- und Schimmelpilzschäden und Referent der TÜV Rheinland Akademie.

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder direkt bei der TÜV Media GmbH,
Tel. 0221/806-3511, Fax 0221/806-3510 oder www.tuev-media.de.

Bibliographie:

Jörg Brandhorst/Georg Willems (Hrsg.)
Schimmelpilzschäden
Erkennen, bewerten, sanieren

4., erweiterte Auflage 2016
DIN A4, 198 Seiten, broschiert
39,90 EUR
ISBN: 978-3-8249-1975-8
Bestell-Nr. 91975

Zurück zur Übersicht